Ölspur

Hilfeleistung
Alarmierung: 26.08.2021 – 19:51 Uhr
Stichwort: H021 / Ölspur
Einsatzort: Ritterhude / Neue Landstraße

Am 26.08.2021 um 19:51 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Ritterhude zu einer Ölspur im Kreuzungsbereich „Stader Landstraße“ und „Neue Landstraße“ alarmiert. Die vorhanden Flecken wurden durch einen Trupp mit Bindemittel abgebunden. Die Feuerwehr konnte den Einsatz damit schnell beenden.

Verkehrsunfall

H02/Verkehrsunfall
Alarmierung: 22.08.2021 – 18:59 Uhr
Stichwort: H02 / Verkehrsunfall
Einsatzort: Ritterhude / Dammstraße

Am 22.08.2021 um 18:59 Uhr kam es im Kreuzungsbereich der „K8“, „Dammstraße“ zu einem Unfall zwischen einem PKW und einem sogenannten 3-Rad-Motorroller. Der Rettungsdienst versorgte schon vor dem Eintreffen der Feuerwehr die betroffenen Personen. Die Feuerwehr übernahm zunächst die Absicherung der Unfallstelle gegen den fließenden Verkehr, parallel wurde der Brandschutz sichergestellt, ausgelaufene Betriebsstoffe wurden aufgenommen. Für die Dauer des Einsatzes kam es in beiden Richtungen als auch auf der Dammstraße ortsauswärts zu Behinderungen.

Austretende Betriebsstoffe

H02/Verkehrsunfall
Alarmierung: 20.08.2021 – 16:44 Uhr
Stichwort: H021 / Austretende Betriebsstoffe
Einsatzort: Ritterhude / Riesstraße

Am 20.08.2021 um 16:44 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Ritterhude zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen im Bereich der Kreuzung „Riesstraße“ / „Hamme Forum“ alarmiert. Durch die Feuerwehr wurde der Brandschutz an der Einsatzstelle sichergestellt, bei beiden Fahrzeugen die Batterien abgeklemmt und die ausgelaufenen Betriebsstoffe wurde abgebunden. Nachdem die Fahrzeuge abgeschleppt wurden konnte auch die Feuerwehr wieder einrücken. Durch den Unfall kam es zu erheblichen Behinderungen im genannten Kreuzungsbereich.

Baum auf Straße

H01/BaumAufStrasse
Alarmierung: 09.08.2021 – 17:56 Uhr
Stichwort: H01 / Baum auf Straße
Einsatzort: Ritterhude / Am Käckenbaum

Zu einem umgestürzten Baum wurde die Ortsfeuerwehr Ritterhude am Abend des 09.08.2021 gegen 18:00 Uhr alarmiert. Kurz zuvor hatte es kräftig gewindet und geregnet, woraufhin der Baum auf die Straße kippte. Dabei verfehlte er ein im Umfeld geparktes Auto zum Glück knapp. Der Baum wurde mit der Bügelsäge zerteilt und an den Straßenrand geräumt. Somit konnte die Feuerwehr schnell wieder einrücken.

Verkehrsunfall

H02/Verkehrsunfall
Alarmierung: 08.08.2021 – 13:21 Uhr
Stichwort: H02 / Verkehrsunfall
Einsatzort: Ritterhude / Am Wümmedeich

Am Nachmittag des 08.08.2021 um 13:21 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Ritterhude zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen im Bereich der Kreuzung „Nordseite“ / „Ritterhuder Heerstraße“ alarmiert. Die Alarmierung erfolgte mit dem Zusatz „E-Auto“, da einer der PKW einen rein elektrischen Antrieb hatte. Unfälle mit solchen PKW stellen die Feuerwehr vor neue Herausforderungen, da das Löschen nach einer Entzündung des Fahrzeuges nur schwer möglich ist. Zudem ist die verbaute Hochvolt-Anlage inklusive der dazugehörenden Batterien ebenfalls mit erhöhter Vorsicht zu  behandeln.
Nach dem Eintreffen der ersten Einsatzkräfte wurden die beiden verletzten Personen, welche die Fahrzeuge führten, versorgt und anschließend dem Rettungsdienst übergeben. Die Einsatzstelle wurde gegen den fließenden Verkehr in Zusammenarbeit mit der Polizei abgesichert. Bei beiden Fahrzeugen wurden die Batterien abgeklemmt und ausgelaufene Betriebsstoffe aufgenommen. Das E-Auto wurde zudem regelmäßig mit einer Wärmebildkamera auf plötzliche Hitzeentwicklung überprüft. Nachdem die beiden PKW durch den Abschleppdienst geborgen waren, konnte die Feuerwehr wieder einrücken.

Essen auf dem Herd

Feuer
Alarmierung: 27.07.2021 – 14:06 Uhr
Stichwort: F02 / Essen auf dem Herd
Einsatzort: Ritterhude / Vor Vierhausen

Am Dienstag Mittag wurden die Ortsfeuerwehren Ritterhude, Ihlpohl und Lesumstotel-Werschenrege mit dem Stichwort F02 in die Straße „Vor Vierhausen“ alarmiert. An der Einsatzstelle wurde nach einer Erkundung der Lage ein Fenster gewaltsam geöffnet um in das innere des Hauses zu gelangen. Ein Trupp stellte den Herd aus und kontrollierte diesen anschließend mit einer Wärmebildkamera. Nachdem festgestellt wurde, dass keinerlei Gefahren von dem Herd ausgingen, konnte der Einsatz schnell wieder beendet werden.

Wohnungsbrand

F03/Wohnungsbrand
Alarmierung: 25.07.2021 – 06:02 Uhr
Stichwort: F03 / Wohnungsbrand
Einsatzort: Ritterhude / Bremer Landstraße

Mit dem Stichwort „F03, Wohnungsbrand“ wurden zunächst die Ortsfeuerwehren Ritterhude, Ihlpohl, Lesumstotel-Werschenrege sowie die DRK Bereitschaft in die „Bremer Landstraße“ in Ritterhude alarmiert. Auf der Anfahrt konnte eine starke Rauchentwicklung aus dem Brandobjekt durch die erst eintreffenden Kräfte wahrgenommen werden. Durch den Einsatzleiter wurde eine Alarmstufenerhöhung auf F04 vorgenommen. Dadurch wurden die Ortsfeuerwehren Stendorf, Platjenwerbe und der Einsatzleitwagen 2 des Landkreises alarmiert. Nach einer Erkundung der Einsatzleitung stellte sich heraus, dass Teile des Kellers in Vollbrand standen und eine Person im Haus vermisst wurde. Mehrere Trupps unter Atemschutz begannen sofort mit der Personensuche, welche sich als sehr schwierig gestaltete, da durch die massive Verrauchung in dem gesamten Haus eine Nullsicht herrschte. Parallel zur Suche wurden erste Löschmaßnahmen zunächst von außen durch die Kellerfenster und später auch von innen im Keller eingeleitet. Das Feuer konnte relativ schnell unter Kontrolle gebracht und ein wenig später gelöscht werden. Allerdings mussten im Nachgang bestehende Glutnester ausfindig gemacht sowie die Kellerräume an sich heruntergekühlt werden.
Ein Kellerbrand stellt für die Feuerwehr eine besondere Herausforderung dar, da es durch die baulichen Gegebenheiten zu extrem hohen Temperaturen während des Innenangriffs kommt. Zudem gibt es häufig nur ein beziehungsweise zwei Ein- / Ausgänge, was für die eingesetzten Trupps eine große Gefahr darstellt.

Insgesamt waren alle Ortsfeuerwehren der Gemeinde Ritterhude, die Ortsfeuerwehr Scharmbeckstotel, die DRK Bereitschaft sowie Einsatzleittechnik vom Landkreis Osterholz im Einsatz. Für die Dauer des Einsatzes musste die „Bremer Landstraße“ zwischen der Einmündung „Struckbergstraße“ und Bundesstraße 74 komplett gesperrt werden.

Sturmtief „Bernd“ sorgt für mehrere Hilfeleistungseinsätze

 Im Verlauf des Nachmittags am Mittwoch den 14.07.2021 sorgte Sturmtief „Bernd“ in Ritterhude für mehrere Hilfeleistungseinsätze der Feuerwehr. Die erste Alarmierung durch die Leitstelle erfolgte um 16:23 Uhr und führte in die „Sagaystraße“, wo ein Gulli die Wassermassen nicht mehr abführen konnte und überlief. Nach der Erkundung durch den Einsatzleiter wurden hier keine Maßnahmen von Seiten der Feuerwehr durchgeführt. Das Ende der Einsatzserie markierte eine Alarmierung um 17:42 zum Bahnhof in Ritterhude, wo die Unterführung unter Wasser stand. Hier wurde der Gulli geöffnet, sodass das Wasser schnellst möglich ablaufen konnte. 
Insgesamt gab es zehn Alarmierungen an diesem Nachmittag, von denen die Hälfte kein Eingreifen der Feuerwehr erforderte. Bei den anderen Einsätzen handelte es sich weitestgehend um vollgelaufene Keller, welche mit einer Tauchpumpe und dem Nasssauger wasserfrei gemacht wurden. Um 18:00 Uhr konnte das letzte Fahrzeug wieder ins Feuerwehrhaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wieder herstellen. 
Von der Feuerwehr Ritterhude waren der ELW, das HLF 20, das TLF 16/25 und der RW 1 im Einsatz.

Verkehrsunfall

H02/Verkehrsunfall
Alarmierung: 22.06.2021 – 13:21 Uhr
Stichwort: H02 / Verkehrsunfall
Einsatzort: Ritterhude / Oslebshauser Landstraße

Am 22.06.2021 um 13:21 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Ritterhude zu einem Verkehrsunfall in die „Oslebshauser Landstraße“ alarmiert. Der Rettungsdienst sowie ein Notarzt waren bereits vor Ort und hatten eine Versorgung der betroffenen Person eingeleitet. Die Feuerwehr stellte den Brandschutz sicher und bereitete eine schonende Rettung der Person aus dem Seitengraben vor. Dies geschah mittels einer Schleifkorbtrage und vereinten Kräften des Rettungsdienstes und der Feuerwehr. Im Anschluss wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben. Für die Dauer des Einsatzes war die Oslebshauser Landstraße komplett gesperrt.

Brandnachschau

F012/Brandnachschau
Alarmierung: 19.06.2021 – 17:11 Uhr
Stichwort: F012 / Brandnachschau
Einsatzort: Ritterhude / Niederender Straße

Am Samstag Nachmittag wurde die Ortsfeuerwehr Ritterhude mit dem Stichwort „Brandnachschau“ in die „Niederender Straße“ alarmiert. An einem dort ansässigen Wassersportverein war ein außenliegender Scheinwerfer an der Fassade des Vereinsheimes in Brand geraten. Dieser wurde von den anwesenden Vereinsmitgliedern bereits mithilfe eines Pulverfeuerlöscher abgelöscht. Ein Trupp mit Kübelspritze und Wärmebildkamera kontrollierte die betroffene Stelle gründlich auf noch vorhandene Wärme und kühlte die Fassade und den Scheinwerfer ab. Danach konnte die Feuerwehr wieder einrücken.