Carport bei Jugendhaus zerstört

Feuer in Ritterhude

Die Feuerwehr Ritterhude ist zu einem Brand Am Großen Geeren in Ritterhude gerufen worden. Dort stand ein Carport beim Jugendhaus in Vollbrand.

TEXT: Brigitte Lange (Osterholzer Kreisblatt)

FOTO: Michael Lieckfeldt (Feuerwehr Ritterhude)

Alles andere als einen beschaulichen Pfingstmontag hatten 36 Freiwillige Feuerwehrleute der Ortsfeuerwehren Ritterhude, Ihlpohl und Lesumstotel-Werschenrege. Wie die Brandschützer melden, waren sie am Montag, gegen 11.20 Uhr wegen eines Heckenbrands alarmiert und zur Straße Am Großen Geeren gerufen worden. Vor Ort stellte sich heraus, dass keine Hecke, sondern ein Carport an einem Schuppen des dort ansässigen Jugendhauses in vollem Ausmaße gebrannt hat. Den Carport konnten die Feuerwehrleute zwar nicht mehr retten. Doch aus Feuerwehrsicht sei es ihnen gelungen, den angrenzenden Schuppen zu retten, wenn auch die Seitenwände angebrannt seien, teilt Michael Lieckfeldt, Pressesprecher der Ritterhuder Feuerwehr, mit. Für die Einsatzkräfte wurde außerdem eine Hygienestation aufgebaut, in der sie ihre Stiefel von den Schadstoffen reinigen und Ersatzkleidung anziehen konnten. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand, so Lieckfeldt. Nach gut zwei Stunden war der Einsatz komplett beendet. Zur Brandursache ermittele die Polizei, teilt die Feuerwehr mit.

 

Baum auf Straße

Alarmierung: 15.05.2024 – 10:17 Uhr
Stichwort: Hilfeleistung
Einsatzort: Ritterhude / Kreisstraße 43

Türnotöffnung

Alarmierung: 24.01.2024 – 12:56 Uhr
Stichwort: Hilfeleistung
Einsatzort: Ritterhude / Schillerstraße

Verkehrsunfall

Alarmierung: 15.01.2024 – 23:46 Uhr
Stichwort: Hilfeleistung
Einsatzort: Ritterhude / Niederender Straße