Amtshilfe Polizei

S01/AmtshilfePolizei
Alarmierung: 14.06.2021 – 18:10 Uhr
Stichwort: S01 / Amtshilfe Polizei
Einsatzort: Ritterhude

Am Montag den 14.06.2021 um 18:10 Uhr wurden ein Gemeindealarm für die Ortsfeuerwehren in Ritterhude ausgelöst. Grund dafür war ein Patient, der sich aus einer Pflegeeinrichtung entfernt hatte. Die alarmierte Polizei bat deshalb um Amtshilfe, um möglichst schnell einen großen Bereich in Ritterhude absuchen zu können. Im Einsatz waren neben den Ortsfeuerwehren Ihlpohl, Platjenwerbe, Lesumstotel-Werschenrege, Stendorf und Ritterhude ebenfalls die DRK-Bereitschaft und die Rettungshundestaffel sowie die Polizei mit einem Hubschrauber.
Der Patient wurde nach etwa vier Stunden wohlauf gefunden und dem Rettungsdienst übergeben.

Türnotöffnung

H052/Türnotöffnung
Alarmierung: 09.06.2021 – 04:15 Uhr
Stichwort: H052 / Türnotöffnung
Einsatzort: Ritterhude / Hegelstraße

Am Mittwoch Morgen um 04:15 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Ritterhude zu einer Türnotöffnung in die „Hegelstraße“ alarmiert. Eine Person war gestürzt und machte hinter verschlossenen Türen auf sich aufmerksam. Die bereits anwesende Polizei konnte keinen Zugang zum Haus der betroffenen Person herstellen. Nachdem versucht wurde die Haustür schonend zu öffnen, kam ein Nachbar mit einem Schlüssel zur Einsatzstelle. Dadurch konnte der Zugang zum Haus zunächst gewaltfrei ermöglicht werden. Da jedoch im inneren des Hauses die entsprechende Tür, hinter welcher sich die Person befand, verschlossen war, musste diese durch ein Trupp mit Brechwerkzeug geöffnet werden. Im Anschluss wurde die Person dem Rettungsdienst übergeben. Die Feuerwehr unterstützte die Rettungssanitäter im weiteren Einsatzverlauf, damit die Person schonend aus dem Haus zum Rettungswagen transportiert werden konnte.

Türnotöffnung

H052/Türnotöffnung
Alarmierung: 04.06.2021 – 01:30 Uhr
Stichwort: H052 / Türnotöffnung
Einsatzort: Ritterhude / Stettiner Straße

Zu einer Türnotöffnung wurde die Ortsfeuerwehr Ritterhude am 04.06.2021 um 01:30 Uhr in der Nacht in die „Stettiner Straße“ alarmiert. Da der Kontakt zu der anrufenden Person während des Notrufs abriss, war besondere Eile geboten. Die ersteintreffenden Kräfte fanden eine  geöffnete Wohnungstür an der Einsatzstelle vor, welche von dem bereits eingetroffenen Rettungsdienst selbstständig geöffnet worden war. Die Feuerwehr unterstützte den Rettungsdienst im weiteren Verlauf des Einsatzes.

Gasausströmung

Alarmierung: 02.06.2021 – 13:00 Uhr
Stichwort: C02 / Gasausströmung
Einsatzort: Ritterhude / Siedlerstraße

Am 02.06.2021 um 13:00 Uhr wurden die Ortsfeuerwehren Ritterhude, Ihlpohl sowie Lesumstotel-Werschenrege in die „Siedlerstraße“ in Ritterhude mit dem Stichwort „C02, Gasausströmung“ alarmiert. Ein Bagger hatte bei Bauarbeiten einen Hausanschluss beschädigt, woraufhin Gas in die Umwelt strömte. Die Bauarbeiter hatten das Leck schon vor der Ankunft der ersten Einsatzkräfte geflickt. Die Feuerwehr stellte den Brandschutz an der Einsatzstelle sicher, sperrte die umliegenden Straßen und evakuierte die Bewohner aus den angrenzenden Wohnhäusern. Die Leitung wurde durch die zusätzlich alarmierten Mitarbeiter der Stadtwerke Osterholz geschlossen und das Leck schließlich beseitigt. Danach konnten die eingesetzten Kräfte die Evakuierung aufheben und wieder in die Feuerwehrhäuser einrücken.

Unterstützung Rettungsdienst

S01/UnterstuetzungRettungsdienst
Alarmierung: 04.06.2021 – 13:47 Uhr
Stichwort: S01 / Unterstützung Rettungsdienst
Einsatzort: Ritterhude / Riesstraße

Am Nachmittag des 04.06.2021 um 13:47 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Ritterhude mit dem Stichwort „S01 / Unterstützung Rettungsdienst“ in die „Riesstraße“ zur Pflegeeinrichtung „Haus Bellvita“ alarmiert. Laut der Diagnose eines Arztes musste ein Anwohner umgehend in ein Krankenhaus transportiert werden. 
Da sich die Rettung des Patienten durch das Treppenhaus als nicht realisierbar herausstellte, wurde die Drehleiter und der Rüstwagen Kran aus Osterholz-Scharmbeck ebenfalls alarmiert. Der Patient wurde dann mithilfe der Drehleiter durch ein Fenster aus der Einrichtung geholt und dem bereits wartenden Rettungsdienst zur weiteren Versorgung übergeben. Danach konnten alle Einsatzkräfte wieder einrücken.

Amtshilfe

Alarmierung: 04.06.2021 – 11:40 Uhr
Stichwort: Amtshilfe
Einsatzort: Ritterhude / Schleuse

Am 04.06.2021 um 11:40 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Ritterhude von der Gemeinde Ritterhude um Amtshilfe gebeten. Der Einsatzort befand sich an der Ritterhuder Schleuse,  wo sich ein führerloses Tretboot im Bereich der Schleusenkammer verkeilt hatte. Das Boot wurde durch den Schleusenwärter mithilfe einer Leine behelfsmäßig an einem Ponton gesichert. Die Feuerwehr leitete die technische Bergung des Bootes ein, indem das Boot mit der Seilwinde vom Rüstwagen an das Ufer gezogen wurde. Nachdem das Boot gesichert war und keine Gefahr für den Schiffsverkehr bestand, konnte die Einsatzstelle wieder verlassen werden.

Verkehrsunfall

H02/Verkehrsunfall
Alarmierung: 28.05.2021 – 08:56 Uhr
Stichwort: H02 / Verkehrsunfall
Einsatzort: Ritterhude / Stader Landstraße

Mit dem Stichwort H02, Verkehrsunfall wurde die Ortsfeuerwehr Ritterhude zu einem Verkehrsunfall in die „Stader Landstraße“ alarmiert. Im Kreuzungsbereich der „Stader Landstraße“ und „Lesumstoteler Straße“ war es zu einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge gekommen. Während der Rettungsdienst eine Person versorgte, wurde durch die Feuerwehr der Brandschutz sichergestellt. Nachdem die Person versorgt und mit dem Rettungswagen abtransportiert war, wurden bei beiden Fahrzeugen die Batterien abgeklemmt sowie die ausgelaufenen Betriebsstoffe aufgenommen. Im Kreuzungsbereich kam es während des Einsatzes zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Ölspur

H021/Ölspur
Alarmierung: 24.05.2021 – 10:28 Uhr
Stichwort: H021 / Ölspur
Einsatzort: Ritterhude / Stader Landstraße

Am 24.05.2021 um 10:28 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Ritterhude zu einer Ölspur in die „Stader Landstraße“ alarmiert. Nach einer ersten Erkundung durch den Einsatzleiter stellte sich heraus, dass ein PKW Dieselkraftstoff verloren hatte, welcher mit Bindemittel aufgenommen wurde. Für die Dauer des Einsatzes musste die „Stader Landstraße“ in Fahrtrichtung Ritterhude einseitig gesperrt werden.

Wohnungsbrand

F03/Wohnungsbrand/Ölspur
Alarmierung: 23.05.2021 – 16:43 Uhr
Stichwort: F03 / Wohnungsbrand Menschenleben in Gefahr
Einsatzort: Ritterhude / Rathausstraße

Zu einem Wohnungsbrand mit Menschenleben in Gefahr wurden die Ortsfeuerwehren Ritterhude, Ihlpohl und Lesumstotel / Werschenrege in die Rathausstraße alarmiert. Bei der Erkundung des Einsatzleiters, wurde Brandgeruch und eine leichte Verrauchung einer Wohnung festgestellt. Ein Nachbar der betroffenen Wohnung hatte die Feuerwehr alarmiert und gleichzeitig das Essen vom Herd genommen, welches für die Verrauchung verantwortlich war. Nachdem der Bewohner aus der Wohnung gebracht und dem Rettungsdienst übergeben wurde, kontrollierte ein Trupp unter Atemschutz die Wohnung mit einer Wärmebildkamera um unentdeckte Glutnester ausfindig zu machen. Der Trupp konnte keine weiteren Hitzeentwicklungen feststellen. Danach wurde die Wohnung und das Treppenhaus mithilfe eines Elektrolüfters gelüftet und der Einsatz konnte beendet werden.

Türnotöffnung

H052/Türnotöffnung
Alarmierung: 23.05.2021 – 10:51 Uhr
Stichwort: H052 / Türnotöffnung
Einsatzort: Ritterhude / Fergersbergstraße

Zu einer Türnotöffnung wurde die Ortsfeuerwehr Ritterhude am 23.05.2021 um 10:51 Uhr alarmiert. Noch bevor ein Fahrzeug der Feuerwehr ausrücken konnte wurde der Einsatz von der Leitstelle Bremerhaven abgebrochen. Der Rettungsdienst konnte sich einen Zugang zur Wohnung über den Balkon verschaffen, weswegen ein Ausrücken der Feuerwehr nicht mehr nötig gewesen ist.